Dienstag, 10. März 2015

Wochengedicht 12

Wenn du da bist


Seit du da bist, hab ich Grund ein besserer Mensch zu sein.
Wenn du da, bist bin ich hier nicht allein.
Wenn du da bist, habe ich keine großen Sorgen.
Solange du da bist, fühl ich mich so geborgen.

Seit du da bist, ist es Glück von Anfang an.
Wenn du da bist, gibt es nichts das ich nicht kann.
Wenn du da bist, kann es schöner nicht sein.
Solange du da bist, sage ich nicht nein.

Seit du da bist, geht die Phantasie mit mir durch.
Wenn du da bist, bin ich vor Aufregung ganz ruhig.
Wenn du da bist, heilst du meine seelischen Verletzungen.
Solange du da bist, schöpfe ich neue Hoffnungen.

Seit du da bist, hab ich noch einen Grund mehr mich zu freuen.
Wenn du da bist, weiß ich, ich werde es nicht bereuen.
Wenn du da bist, steht die Zeit still.
Solange du da bist, weiß ich was ich will.

Seit du da bist, ist mir Eis und Schnee egal.
Wenn du da bist, ist Kuscheln dann die beste Wahl.
Wenn du da bist, habe ich Feuer im Blut.
Solange du da bist, geht’s mir gut.

Seit du da bist, will ich zeigen was ich kann.
Wenn du da bist, kommt niemand an mich ran.
Wenn du da bist, kann ich meine Finger nicht von dir lassen.
Solange du da bist, wird meine Leidenschaft nicht verblassen.

Seit du da bist, fallen mir jede Menge schöner Sachen ein.
Wenn du da bist, will ich nur noch dein Kätzchen sein.
Wenn du da bist, will ich deine zarte, warme Haut berühren.
Solange du da bist, kann mich kein anderer Mann verführen.

Seit du da bist, will ich aufregende Dinge erleben.
Wenn du da bist, bin ich am Leben.
Wenn du da bist, will ich nur dich.
Solange du da bist, ist kein anderer die Nummer eins.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen