Montag, 16. Februar 2015

Sünde am Rosenmontag

Ich habe gesündigt! Ich hatte mir gesagt, "Katzenflieder, jetzt hör auf dir Bücher zu kaufen, wie andere Leute ihre Schokoriegel!"


Ich gab meine große Tochter um 9 Uhr in der Kita ab und bin anschließend in die Stadt gefahren um in der Bibliothek ein bisschen für mein Studium zu lernen. Mist! Die Bibliothek macht erst um 10 Uhr auf. Ich habe also noch Zeit. Also bin ich zu Karstadt rein, weil es draußen einfach viel zu kalt war. Und dann sehe ich die Bücher und gehe hin. Erst wollte ich ein nettes Soundbuch für meine Kleine holen und dann habe ich zwei Bücher beim Stöbern entdeckt, dich mich interessierten.
Ich habe sie gekauft. Danach ging es in die Bibliothek, wo ich die Einsendeaufgabe für Studienheft Nummer 5 erarbeitet habe. Was echt Zeit wird. Denn eigentlich wäre heute Abgabetermin gewesen. Ich setze mir selbst einen Abgabetermin, auch wenn die Schule selbst keinen vorgibt. Ich musste kurz nach 11 Uhr aber wieder los. Noch schnell bei Nordsee was essen und dann ab zur Nageltante. Zuhause war ich übrigens dann gegen 14 Uhr.






"Morgen kommt ein neuer Himmel"
von Lori Nelson Spielman
Verlag: Krüger
14. Auflage Dezember 2014
Seiten: 368

Klappentext:
Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute mit 34 Jahren ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job und eine schicke Wohnung. Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben und deren Erfüllung zur Bedingung dafür gemacht, dass Brett ihr Erbe erhält. Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals! Ein Pferd kaufen? Die große Liebe finden?  Ein Baby bekommen? Was hat ihre Mutter sich bloß dabei gedacht? Um Brett zu unterstützenm hat ihre Mutter ihr mehrere Briefe hinterlassen. Briefe mit so viel Liebe, Weisheit und Wärme, wie sie nur eine Mutter geben kann.  Briefe, die Brett dazu aufrufen, etwas zu riskieren, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen - kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?






"Sterntaler"
von Kristina Ohlsson
Verlag: Blanvalet
4. Auflage 2014
Seiten: 544

Rückseite:
Seit vielen Jahren hat die einst gefeierte Kinderbuchautorin Thea Aldrin mit niemandem mehr gesprochen. Doch jeden Samstag schickt ihr ein Fremder einen Strauß Blumen und eine Karte, auf der ein einziges Wort steht: Danke. 
Dann besucht sie eine Studentin im Pflegeheim - und verschwindet kurz darauf spurlos. Zwei Jahre später wird die Leiche der jungen Frau in einem Waldstück gefunden. Daneben: eine weitere Leiche, die schon länger tief in der Erde liegt. Und schließlich: eine dritte. Welches Geheimnis verschweigt die stumme Autorin?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen