Mittwoch, 4. Februar 2015

Challenge: Wie lange brauche ich zum lesen?

Ich habe mir vorgenommen, mich bei Verlagen als Testleser zu bewerben. In naher Zukunft.
Da meine Lesezeit sehr beschränkt ist, beginne ich eine persönliche Challenge. Um zu ermitteln, wie lange ich für ein Buch brauche, bis es durchgelesen ist, werde ich mir 2 Bücher heraus nehmen und notieren wann ich sie durchgelesen habe. Zu ihnen schreibe ich auch eine Rezession. Denn das ist ja u.a. auch der Schwerpunkt des Testlesers: Er ließt ein Buch noch vor der Veröffentlichung und muss eine Rezession schreiben - immerhin bekommt man Geld dafür.

Ich habe mir dafür folgende Bücher ausgesucht:

Buch Nummer 1:
Autor: Charlotte Roche
Titel: Feuchtgebiete
Notiz: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 238

Buch Nummer 2:
Autor: Marc Elsberg
Titel: Black out
Notiz: Taschenbuch
Seitenzahl: 800

Ich habe ganz bewusst ein eher dünnes Buch und einen dicken Wälzer gewählt. Denn die Anzahl der Seiten entscheiden mit unter darüber, wie lange ich für ein Buch brauche. Ich werde mir auch die Zeiten notieren, die ich lese als "Arbeitszeit" sozusagen.

Faktoren die das Lesen einschränken
Folgende Faktoren sind zu berücksichtigen:

  1. Kinder - Ich habe zwei Kleinkinder zuhause, wovon die Kleinste noch zuhause betreut werden muss.
  2. Freiarbeit - Ich arbeite nebenbei als freie Autorin an Schreibjobs.
  3. Studium - Ich habe ein Fernstudium, dem ich nachgehen muss. 
  4. Haushalt - Ich bin zum Großteil für den Haushalt allein zuständig.
  5. Freizeit und soziale Kontakte - Ab und zu muss ich auch mal eine Pause machen und mich um meine Freunde und Familie kümmern und durch Freizeitaktivitäten den Kopf frei kriegen.

 Dadurch das meine Kleine gerade erst 14 Monate alt geworden ist und zuhause betreut wird, ist es für mich schwierig tagsüber zu lesen. Die Schreibjobs werde ich in der Zeit etwas einschränken, werde da nicht so viel in der Woche erledigen, wie sonst. Wahrscheinlich ist es auch, dass ich mir einen Babysitter besorge, der 1-2mal in der Woche die Kleine für ein paar Stunden nimmt.

Beginn der Challenge: 05. Februar 2015 mit Buch Nummer 1

Wenn Das Buch Nummer 1 durchgelesen ist, wird es eine Rezession dazu geben und im Anschluss geht es sofort mit Buch Nummer 2 weiter. Ist auch dieses durchgelesen, folgt eine Rezession. Ist auch dies erledigt, wird die Challenge gestoppt.








Vielleicht möchte sich mir jemand anschließen, wenn er diese Bücher ebenfalls lesen mag? Oder ebenfalls ein (anderes) Buch lesen, das in etwa den selben Seitenumfang hat?







Kommentare:

  1. Oh das finde ich interessant das du dich als Schriftstellerin versuchst. Ich selbst schreibe seit geraumer Zeit an einem Buch welches entweder nie fertig gestellt oder aber nicht veröffentlicht wird :D
    aber deiner Challange werde ich mich bei gelegenheit anschließen, wobei ich Bücher momentan verschlinge, die letzten 2 Abende habe ich 2 Bücher gelesen das kenne ich so garnicht von mir.

    Liebe Grüße
    Tashi
    herzverueckt.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für wen schreibst du dein Buch? Das schönste am Schreiben ist doch, wenn es jemand lesen kann und nicht geheim in der Schublade herum liegt. Viele viele Jahre lang haben all meine Geschichten auf dem Rechner herumgelungert. Das tun sie heute immer noch. ^^ Aber inzwischen bin ich bereit neue Ideen, Lesern zu präsentieren Das Gefühl ist nämlich echt toll. Eines meiner früheren Geschichten kann man ja z.B. bereits als Online-Roman genießen.
      Früher konnte ich auch viel lesen. Als ich mal für 4 Tage im Krankenhaus lag, habe ich ein ganzes Buch von "Das Lied von Eis und Feuer" lesen können. Man, das war echt toll! Ich denke, wenn meine ganz Kleine zum Babysitter geht, habe ich mehr Zeit zum schreiben und auch mehr Zeit zum lesen. :-)

      Löschen