Dienstag, 13. Januar 2015

Wochengedicht 5

Engel der Einsamkeit





Engel der Einsamkeit,
fliegst in die Unnahbarkeit.
Ich kann dich nicht sehen,
lässt mein Leben vergehen
und meine Wünsche stehen.


Engel der Einsamkeit,
fliegst in die Unsterblichkeit.
Ich werde noch sterben.
Meine Träume liegen in Scherben
und du stürzt mich ins Verderben.


Engel der Einsamkeit,
fliegst in die Hoffnungslosigkeit.
Vertreibst Glück und Mut.
Verstärkst Depression und Wut
und lässt in mir erwachen die Glut.


Engel der Einsamkeit,
fliegst in die Sehnsüchtigkeit.
Trauer und ewige Liebe machen dich aus.
Lässt die Menschen nicht mehr aus dich raus
Und sie verbrennen in ihrer Sehnsucht.


Engel der Einsamkeit,
fliegst in die Zweisamkeit.
Findest womöglich niemals befriedigende Triebe
und du bist es doch,
der Engel der ewigen Liebe.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen