Dienstag, 16. Dezember 2014

Wochengedicht 1



 

 

 

Das Foto








Immer wenn ich das Foto sehe,
Werde ich traurig.
Ich brauch’ dich!
Du fehlst mir so!
Ich sehe dich an und bin endlos traurig,
weil du nicht bei mir bist.
Unsere Gemeinsame Zeit,
sie war nur kurz.
Doch so schön für mich.
Ich erinnere mich so deutlich daran, wie es war,
Als ich dich sah und dachte zu träumen.
Du hast geschlafen und du sahst so niedlich aus.
Und jetzt?
Jetzt sehne ich mich nach dir und wünsche dich herbei.
Doch nichts.
Es bleibt ein ewiger Traum aus Glas.
Er zerbricht und fällt zu Boden.
Schmerz!
Er zerstört mich.
Warum kann ich dich nicht besitzen?!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen